Nordfriesische Reitkühe - Shootingbericht

Es gibt Dinge, die erlebt man nur einmal - und vergisst sie auch nicht so schnell wieder. 

So war es auch mit meinem Besuch bei den Nordfriesischen Reitkühen und der lieben Wencke. Kühe kannte ich als "Dorfkind", klar. Den Tieren, die man sonst aber nur von weitem auf der Weide stehen sie, so nah zu kommen hat mich sehr beeindruckt. Wahnsinn, wie ähnlich Wenckes Reitkühe doch unseren Pferden sind. 

Wencke hat ihre Reitkühe vom Kälbchenalter an selber großgezogen und eingeritten. Ihr Vorgehen und auch ihr Umgang mit den Wiederkäuern ähnelt dem Umgang mit ihren eigenen Pferden sehr. Schon nach ein paar Minuten mit ihr gemeinsam fiel mir auf, dass Wencke eine ganz besondere Beziehung zu ihren Vierbeinern hat  - und diese Beziehung wollte ich unbedingt fotografisch festhalten. Ein Mädchen, dass auf dem Milchbetrieb ihrer Eltern zu Hause ist und einen Spruch ihres Vaters irgendwann einmal zu ernst nahm: "Ein Pony kauf' ich dir nicht - wir haben doch genug Kühe, die kannst du doch auch reiten!". Ich wette, er hat nicht schlecht gestaunt, als Wencke irgendwann auf dem Rücken von Rübe, Smilla, Biene oder Zora - so heißen ihre Lieblinge - um die Ecke kam.

Ihr Pony hat Wencke übrigens trotzdem irgendwann bekommen - und sie liebt es mindestens genauso innig, wie ihre Kühe. 

Nach dem ersten Teil unseres Shootings, ein paar Reitbildern und einem Rundgang über den Hof, hieß es: Kamera weg, aufsteigen! Zuerst etwas ängstlich schwang ich mich auf Bienes Rücken und durfte eine Runde mit ihr drehen. Kaum zu glauben - Kühe sind gar nicht so unbequem, wie sie aussehen! Etwas irritierend ist nur der gerade Hals, der einem optisch keinen Halt nach vorne gibt. Den Spaß, den ich Hatte, könnt ihr mir (und Lotta) aber sicher trotzdem ansehen! 

Vielen Dank, liebe Wencke, für den tollen Tag bei Euch, die vielen Eindrücke, die Ehre, deine Mädels kennenlernen zu dürfen und deine Geduld mit mir als Fotografin! 

Ein kleines Video ist bei den Reitkühen natürlich auch entstanden - viel Spaß beim Ansehen! 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0